Category: Unkategorisiert


18. April 2019

Vernissage: Are you speaking Paradise?

Am 25. April um 16 Uhr eröffnet die Oberwalliser Mittelschule St. Ursula Brig die Ausstellung «Are you speaking Paradise?»

Die Ausstellung versucht anhand diverser Schüler.innen-Projekte, Paradiesvorstellungen sowie diabolische Gegenentwürfe zu erkunden. Hierbei lautet die These: Himmel und Hölle sind bis heute allgegenwärtig. Ob in Computerspielen, Hip-Hop-Songs, Street-Art oder Reisebroschüren… Zudem erfolgte eine historische Auseinandersetzung mit dem christlich geprägten Konzept des Paradieses, wobei der Blick auch auf andere Glaubensrichtungen wie dem Hinduismus schweifte.

Mehr Informationen im Flyer sowie im Ankündigungstext.

27. März 2019

Save the Date: Öffentliche Veranstaltung am 3. Juli 2019 

Am 3. Juli 2019 organisiert das Projektteam Kulturagent.innen Schweiz einen ersten öffentlichen Roundtable im PROGR in Bern.

An inspirierenden Beispielen, in Rahmen von Diskussionen und Workshops wird dabei die Frage im Zentrum stehen, welche Spielräume bestehende und kommende Lehrpläne für die Kulturvermittlung an Schulen bieten.  Im Anschluss an den Roundtable feiern wir den Abschluss des ersten Jahres Kulturagent.innen Schweiz. Bei Apero und Musik besteht die Möglichkeit zum Austausch zwischen den Teilnehmer*innen und den Projektpartner*innen.

Mehr dazu folgt in Kürze auf dieser Webseite und www.kultur-vermittlung.ch.

17. Januar 2019

News aus dem Projektblog: Schaufenster und Reflexionswerkzeug zugleich

Die Kulturagent.innen sind nun bereits seit einigen Monaten an ihren Schulen tätig. Dies wird auch auf dem Blog sichtbar: Hier finden sich unter anderem Einblicke in Inspirationsquellen, künstlerische Arbeiten mit Schulen, Überlegungen zur Berufsbezeichnung und vieles mehr.

Für Eilige umspannt der zusammenfassende Artikel erste Themenbereiche des bisher Gezeigten und erlaubt so eine gezielte Vertiefung, aber auch ein kontextualisiertes Stöbern in den einzelnen Beiträgen.

Wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre!

14. September 2018

Partnerschulen in der Ostschweiz gesucht!

Schulen aus den Kantonen Appenzell Ausserrhoden, St. Gallen und Thurgau können sich ab sofort für die Teilnahme an «Kulturagent.innen für kreative Schulen» bewerben. Alle Informationen finden Sie im unten stehenden Bewerbungsformular für Schulen. Bitte füllen Sie dieses digital aus, am besten im Acrobat Reader. Die Bewerbungsfrist läuft bis Montag, 19. November 2018.

Bewerbungsformular für Schulen im Kanton Appenzell Ausserrhoden

Bewerbungsformular für Schulen im Kanton St. Gallen

Bewerbungsformular für Schulen im Kanton Thurgau

6. September 2018

Es geht los! Start an den Partnerschulen

Am 1. August 2018 haben sechs Kulturagent.innen ihre Tätigkeiten an den zwölf Partnerschulen in den Kantonen Bern, Freiburg, Wallis und Zürich aufgenommen. Ein.e Kulturagent.in wird über einen Zeitraum von vier Jahren jeweils zwei Partnerschulen begleiten, ein fächerübergreifendes und bedarfsorientiertes Angebot der kulturellen Bildung realisieren und in den Schulalltag integrieren. In der ersten Phase geht es darum, die spezifischen Kontexte und Rahmenbedingungen der jeweiligen Schulen im Detail kennenzulernen.

6. September 2018

Projektblog schon bald online

Im Herbst 2018 geht der Projektblog von «Kulturagent.innen für kreative Schulen» auf kulturagenten.ch online. Die Kulturagent.innen werden hier regelmässig Einblicke in ihre Arbeit gewähren, fachkundige und künstlerische Beiträge rund um die Themen Kulturvermittlung und Schulentwicklung verfassen, Rezensionen zu relevanten Publikationen zur Verfügung stellen sowie Gastbeiträge veröffentlichen. Ausserdem können Sie hier die sechs Kulturagent.innen im Portrait näher kennenlernen.

29. August 2018

Vorankündigung Schulausschreibungen in den Kantonen AR, SG und TG

Das Projekt «Kulturagent*innen für kreative Schulen» startete diesen Sommer an zwölf Partnerschulen in den Kantonen Bern, Freiburg, Wallis und Zürich in die erste Staffel. Die zweite Staffel folgt im Sommer 2019 in den Kantonen Appenzell Ausserrhoden, St. Gallen und Thurgau. Schulen in diesen drei Ostschweizer Kantonen, die gerne vom Angebot von «Kulturagent*innen für kreative Schulen» profitieren möchten, können sich ab dem 14. September 2018 um die Projektteilnahme bewerben. Die Bewerbungsformulare mit den Teilnahmevoraussetzungen werden ab diesem Zeitpunkt auf kklick.ch sowie auf kulturagenten.ch zugänglich sein.

8. Juni 2018

Partnerschulen in vier Kantonen gefunden

Die am Projekt «Kulturagent*innen für kreative Schulen» beteiligten Schulen stehen fest. Ab kommendem August werden unsere Partnerschulen in den Kantonen Bern, Freiburg, Wallis und Zürich während vier Jahren am Projekt partizipieren. Die Schulen unterscheiden sich im Schultyp, der Schulstufe und der Grösse, was für das Projekt sehr bereichernd ist.

Im Kanton Bern handelt es sich um die deutschsprachige Primarschule Zollikofen sowie den französischsprachigen Schulverbund Syndicat scolaire COVICOU in Courtelary. Im Kanton Freiburg beteiligen sich das Collège du Sud in Bulle sowie die Schule ECGF-FMSF (École de culture générale Fribourg – Fachmittelschule Freiburg) am Projekt. Im Kanton Wallis sind die Schulen Brig Süd und die Oberwalliser Mittelschule OMS St. Ursula am Projekt beteiligt. Für den Kanton Zürich konnten gleich sechs Schulen gefunden werden: Die Tagesschule Staudenbühl und die Schule Waidhalde in der Stadt Zürich, die heilpädagogische Michaelschule in Winterthur, die Sekundarschule Neftenbach, die Schuleinheit Im Widmer in Langnau am Albis sowie die Sekundarschule Buechholz in Zollikon.

Wir sehen der spannenden und lehrreichen Zusammenarbeit mit Vorfreude entgegen!

8. Juni 2018

Stellen für Kulturagent*innen sind besetzt

Kulturagent*innen müssen über breite Ressourcen verfügen: Nebst systematischem Denken und Management Skills, um mit den verschiedensten Anspruchsgruppen zusammenarbeiten zu können, sind gleichzeitig klare künstlerische Visionen und eine hohe Sensibilität für kulturelle und schulische Kontexte gefordert.

Die Geschäftsstelle Kulturagent*innen Schweiz hat über 300 Bewerbungen potentieller Kulturagentf*innen geprüft und 33 Interviews durchgeführt. Die grosse Anzahl an Bewerbungen spricht bereits jetzt für eine starke Wahrnehmung und ein grosses Interesse am Projekt.

Nach Absprache mit den Förderpartnern has sich die Geschäftsstelle für sechs Kulturagent*innen entschieden, welche ab dem 1. August 2018 ihre Tätigkeit an den Partnerschulen aufnehmen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

25. März 2018

Geschäftsstelle zu Besuch in Berlin

Um möglichst praxisnah aus den Erfahrungen des Partnerprojektes «Programm Kulturagenten – für kreative Schulen» zu profitieren, besuchte das Dreierteam der Geschäftsstelle (Tiina Huber, Camen Mörsch und Kaja Gebremariam) zusammen mit Patric Schatzmann (Stiftung Mercator Schweiz) Mitte März während zwei Tagen die Programmbeteiligten vor Ort in Berlin. Im Austausch mit den Akteur*innen auf verschiedenen Programmebenen – der lokalen Programmleitung, den Kulturverantwortlichen an den Partnerschulen, den Schüler*innen, den Künstler*innen und den Kulturagent*innen – konnte Wissen für die Durchführung des Schweizer Pilotprojektes transferiert und wertvolle Kontakte geknüpft werden.