Category: Unkategorisiert


14. September 2018

Partnerschulen in der Ostschweiz gesucht!

Schulen aus den Kantonen Appenzell Ausserrhoden, St. Gallen und Thurgau können sich ab sofort für die Teilnahme an «Kulturagent.innen für kreative Schulen» bewerben. Alle Informationen finden Sie im unten stehenden Bewerbungsformular für Schulen. Bitte füllen Sie dieses digital aus, am besten im Acrobat Reader. Die Bewerbungsfrist läuft bis Montag, 19. November 2018.

Bewerbungsformular für Schulen im Kanton Appenzell Ausserrhoden

Bewerbungsformular für Schulen im Kanton St. Gallen

Bewerbungsformular für Schulen im Kanton Thurgau

6. September 2018

Es geht los! Start an den Partnerschulen

Am 1. August 2018 haben sechs Kulturagent.innen ihre Tätigkeiten an den zwölf Partnerschulen in den Kantonen Bern, Freiburg, Wallis und Zürich aufgenommen. Ein.e Kulturagent.in wird über einen Zeitraum von vier Jahren jeweils zwei Partnerschulen begleiten, ein fächerübergreifendes und bedarfsorientiertes Angebot der kulturellen Bildung realisieren und in den Schulalltag integrieren. In der ersten Phase geht es darum, die spezifischen Kontexte und Rahmenbedingungen der jeweiligen Schulen im Detail kennenzulernen.

6. September 2018

Projektblog schon bald online

Im Herbst 2018 geht der Projektblog von «Kulturagent.innen für kreative Schulen» auf kulturagenten.ch online. Die Kulturagent.innen werden hier regelmässig Einblicke in ihre Arbeit gewähren, fachkundige und künstlerische Beiträge rund um die Themen Kulturvermittlung und Schulentwicklung verfassen, Rezensionen zu relevanten Publikationen zur Verfügung stellen sowie Gastbeiträge veröffentlichen. Ausserdem können Sie hier die sechs Kulturagent.innen im Portrait näher kennenlernen.

29. August 2018

Vorankündigung Schulausschreibungen in den Kantonen AR, SG und TG

Das Projekt «Kulturagent*innen für kreative Schulen» startete diesen Sommer an zwölf Partnerschulen in den Kantonen Bern, Freiburg, Wallis und Zürich in die erste Staffel. Die zweite Staffel folgt im Sommer 2019 in den Kantonen Appenzell Ausserrhoden, St. Gallen und Thurgau. Schulen in diesen drei Ostschweizer Kantonen, die gerne vom Angebot von «Kulturagent*innen für kreative Schulen» profitieren möchten, können sich ab dem 14. September 2018 um die Projektteilnahme bewerben. Die Bewerbungsformulare mit den Teilnahmevoraussetzungen werden ab diesem Zeitpunkt auf kklick.ch sowie auf kulturagenten.ch zugänglich sein.

8. Juni 2018

Partnerschulen in vier Kantonen gefunden

Die am Projekt «Kulturagent*innen für kreative Schulen» beteiligten Schulen stehen fest. Ab kommendem August werden unsere Partnerschulen in den Kantonen Bern, Freiburg, Wallis und Zürich während vier Jahren am Projekt partizipieren. Die Schulen unterscheiden sich im Schultyp, der Schulstufe und der Grösse, was für das Projekt sehr bereichernd ist.

Im Kanton Bern handelt es sich um die deutschsprachige Primarschule Zollikofen sowie den französischsprachigen Schulverbund Syndicat scolaire COVICOU in Courtelary. Im Kanton Freiburg beteiligen sich das Collège du Sud in Bulle sowie die Schule ECGF-FMSF (École de culture générale Fribourg – Fachmittelschule Freiburg) am Projekt. Im Kanton Wallis sind die Schulen Brig Süd und die Oberwalliser Mittelschule OMS St. Ursula am Projekt beteiligt. Für den Kanton Zürich konnten gleich sechs Schulen gefunden werden: Die Tagesschule Staudenbühl und die Schule Waidhalde in der Stadt Zürich, die heilpädagogische Michaelschule in Winterthur, die Sekundarschule Neftenbach, die Schuleinheit Im Widmer in Langnau am Albis sowie die Sekundarschule Buechholz in Zollikon.

Wir sehen der spannenden und lehrreichen Zusammenarbeit mit Vorfreude entgegen!

8. Juni 2018

Stellen für Kulturagent*innen sind besetzt

Kulturagent*innen müssen über breite Ressourcen verfügen: Nebst systematischem Denken und Management Skills, um mit den verschiedensten Anspruchsgruppen zusammenarbeiten zu können, sind gleichzeitig klare künstlerische Visionen und eine hohe Sensibilität für kulturelle und schulische Kontexte gefordert.

Die Geschäftsstelle Kulturagent*innen Schweiz hat über 300 Bewerbungen potentieller Kulturagentf*innen geprüft und 33 Interviews durchgeführt. Die grosse Anzahl an Bewerbungen spricht bereits jetzt für eine starke Wahrnehmung und ein grosses Interesse am Projekt.

Nach Absprache mit den Förderpartnern has sich die Geschäftsstelle für sechs Kulturagent*innen entschieden, welche ab dem 1. August 2018 ihre Tätigkeit an den Partnerschulen aufnehmen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

25. März 2018

Geschäftsstelle zu Besuch in Berlin

Um möglichst praxisnah aus den Erfahrungen des Partnerprojektes «Programm Kulturagenten – für kreative Schulen» zu profitieren, besuchte das Dreierteam der Geschäftsstelle (Tiina Huber, Camen Mörsch und Kaja Gebremariam) zusammen mit Patric Schatzmann (Stiftung Mercator Schweiz) Mitte März während zwei Tagen die Programmbeteiligten vor Ort in Berlin. Im Austausch mit den Akteur*innen auf verschiedenen Programmebenen – der lokalen Programmleitung, den Kulturverantwortlichen an den Partnerschulen, den Schüler*innen, den Künstler*innen und den Kulturagent*innen – konnte Wissen für die Durchführung des Schweizer Pilotprojektes transferiert und wertvolle Kontakte geknüpft werden.

14. Februar 2018

Oberwallis: Eine Sekundarschule gesucht!

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist hat sich erst eine Schule aus dem Oberwallis für das Projekt interessiert. Wir suchen also noch mindestens eine Schule, die am Kulturagenten-Projekt teilnehmen will! Hier das Kulturagenten – Bewerbung Kanton Wallis Formular v2. Für Fragen stehen Nicole Grieve und Patric Schatzmann gerne zur Verfügung: Kontaktdaten am Ende der Website.

12. Februar 2018

Die Geschäftsstelle des Projektes

Wir freuen uns Ihnen mitzuteilen, dass der Verein Kulturvermittlung Schweiz (KVS) das Mandat für die Führung der Geschäftsstelle des Projekts «Kulturagenten – für kreative Schulen» übernommen hat. Die Geschäftsstelle ist zuständig für alle Belange, die mit der direkten Durchführung des Projektes zu tun haben. Die Geschäftsstelle ist ab Anfang März operativ tätig und wird geleitet durch Tiina Huber (organisatorische Leitung) und Carmen Mörsch (inhaltliche Leitung).

Tiina Huber hat als Geschäftsleiterin von KVS in den vergangenen vier Jahren den Verein aufgebaut und aufgezeigt, wozu es ein nationales Netzwerk der Kulturvermittlung in der Schweiz braucht. Carmen Mörsch hat als Leiterin des Institute for Art Education an der ZHdK, als Herausgeberin der Publikation „Zeit für Vermittlung“ und in vielen weiteren Projekten (und nicht nur in der Schweiz) in der Kulturvermittlung den Diskurs um Kulturvermittlung und Kulturelle Bildung wesentlich geprägt. Die Stiftung Mercator Schweiz ist überzeugt, damit die bestmögliche Lösung für die Durchführung des Projektes gefunden zu haben.

11. Januar 2018

Kantonsverbund Bern-Freiburg-Wallis ist dabei!

Die Kantone Bern, Freiburg und Wallis haben ihre Teilnahme am Projekt «Kulturagenten – für kreative Schulen» durch die Unterzeichnung eines gemeinsamen Vertrages besiegelt. Aus jedem Kanton werden zwei Schulen von den Kulturagent/innen profitieren können. Ziel des Verbundes ist es, Erfahrungen im Bereich Kulturvermittlung an Schulen austauschen zu können und das Netzwerk zwischen den zweisprachigen Kantonen zu stärken.

Im Kanton Bern werden zwei Schulen auf der Stufe Primar/Sekundarschule gesucht.

Im Kanton Wallis werden zwei Schulen im Oberwallis gesucht.

Im Kanton Freiburg nehmen beide Fachmittelschulen am Programm teil. Es gibt keine Ausschreibung.

Wir freuen uns über jede Bewerbung! Weitere Auskünfte bei den in den Formularen aufgeführten Auskunftsstellen.