Blog


Juni 8, 2018

Partnerschulen in vier Kantonen gefunden

Die am Projekt «Kulturagent*innen für kreative Schulen» beteiligten Schulen stehen fest. Ab kommendem August werden unsere Partnerschulen in den Kantonen Bern, Freiburg, Wallis und Zürich während vier Jahren am Projekt partizipieren. Die Schulen unterscheiden sich im Schultyp, der Schulstufe und der Grösse, was für das Projekt sehr bereichernd ist.

Im Kanton Bern handelt es sich um die deutschsprachige Primarschule Zollikofen sowie den französischsprachigen Schulverbund Syndicat scolaire COVICOU in Courtelary. Im Kanton Freiburg beteiligen sich das Collège du Sud in Bulle sowie die Schule ECGF-FMSF (École de culture générale Fribourg – Fachmittelschule Freiburg) am Projekt. Im Kanton Wallis sind die Schulen Brig Süd und die Oberwalliser Mittelschule OMS St. Ursula am Projekt beteiligt. Für den Kanton Zürich konnten gleich sechs Schulen gefunden werden: Die Tagesschule Staudenbühl und die Schule Waidhalde in der Stadt Zürich, die heilpädagogische Michaelschule in Winterthur, die Sekundarschule Neftenbach, die Schuleinheit Im Widmer in Langnau am Albis sowie die Sekundarschule Buechholz in Zollikon.

Wir sehen der spannenden und lehrreichen Zusammenarbeit mit Vorfreude entgegen!